Öffnung der Tennisplätze

Auf Beschluss der Landesregierung darf der Tennissport ab dem 06.05. 2020 wieder im Freien ausgeführt werden.
Ab sofort sind die Plätze auf der Tennisanlage im Müntepark für zwei Personen pro Platz (Doppel ist nicht erlaubt) spielbereit.

U.a. sind folgenden Bedingungen zu beachten:

  • Jeder Spieler muss sich in eine ausliegende Liste im Clubhaus mit Namen und Nutzungszeit eintragen.
  • Der Mindestabstand ist durchgängig mit 2 Metern zu anderen Personen einzuhalten.
  • Das Sitzen während der Pausen ist nur auf getrennten Bänken erlaubt.
  • Ebenfalls ist die Benutzung der Umkleideräume und das Duschen untersagt.
  • Die Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln sind einzuhalten, ebenso das Hygienekonzept des TNB e.V. (Aushang im Clubhaus).

Der Vorstand der Tennissparte wünscht allen Spielern trotz der widrigen Umstände viel Freude und Erfolg für diese Saison.

Jahreshauptversammlung vom 13. 3. 2020

Große Veränderungen im Vorstand der Tennisabteilung der SG Diepholz. 

Im Clubhaus auf der Tennisanlage im Müntepark begrüßte der 1. Vorsitzende Dieter Tintelnot 18 Mitglieder des Tennisclubs zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Erfreulicherweise hat sich die Mitgliederzahl nicht verringert, berichtet der 1. Vorsitzende. Ende des Jahres zählte die Sparte nach wie vor 100 Mitglieder, wobei sich die Zahl auf 47 Jugendliche (bis 21 Jahre) und 53 Erwachsene verteilt, leider liegt hier der der größte Anteil bei den über 70-jährigen. Der Verein rechnet damit, dass sich auf Grund dessen in den nächsten Jahren die Mitgliederzahl verringern wird. Trotz vielfacher Aktionen in den letzten Jahren konnte man keine neuen Mitglieder, speziell im Erwachsenenbereich, gewinnen.Die Sparte ist für jede Anregung oder Vorschläge zur Mitgliedergewinnung dankbar.

Die finanzielle Lage zeigt sich noch zufriedenstellend, erklärte der 1. Vorsitzende, es konnte sogar ein kleiner Gewinn erzielt werden. Mit den Rücklagen aus den Vorjahren ist man für anstehende Reparaturarbeiten im Clubhaus, sowie an der Außenanlage gut gerüstet.

Leider wird Hans Kettler aus Altersgründen die Aufgaben des Platzwartes nicht mehr ausführen, berichtet der 1.Vorsitzende. Mit einem Präsent bedankt sich der 1. Vorsitzende bei Hans Kettler für die über 25-jährige vorbildliche Instandhaltung der Plätze, Pflege der Anlage, seinem ständigen Einsatz und seine außerordentliche Verbundenheit zu der Tennissparte. „Das zu ersetzen wird schwer möglich sein.“ bemerkt Tintelnot an. Hans Kettler versichert, er würde für die kommende Saison beim Platzbau hilfreich zur Verfügung stehen. Freiwillige Helfer können sich gern ab sofort mit ihm in Verbindung setzen. Tel. 05441/5534.

Auch Dieter Tintelnot kündigt an, dass er als 1. Vorsitzender nach nun insgesamt 16jähriger Tätigkeit für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung steht. Er habe immer gerne für den Verein gearbeitet, nun sei es aber an der Zeit, dass jüngere Mitglieder diese Arbeit übernehmen sollten. Er bedankt sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die Mitarbeit, speziell bei Torsten Horn für seine Doppelfunktion, sowie dem Vergnügungsausschuss unter der Leitung von Hilde Duve, die über 40 Jahre beispiellos alle Veranstaltungen durchgeführt hat. Sein Dank gilt auch allen Helfern und Helferinnen, die zum Gelingen des Spielbetriebes und der einzelnen Aktionen beigetragen haben. Er wünscht der neuen Führung gutes Gelingen und viel Glück.

Nachdem bereits im Spätsommer letzten Jahres absehbar war, das kein Nachfolger für den Posten des 1. Vorsitzenden zur Verfügung steht und es seit Jahren immer schwieriger wird, freiwerdende Posten zu besetzen und in der Mitgliedschaft keine ausreichende Bereitschaft zu verantwortlicher Mitarbeit besteht, habe man diese Problematik mit der SG Geschäftsführung, Herrn Jacobs, besprochen. Herr Jacobs teilte mit, dass es keinen Vorstand in den einzelnen Sparten bedarf, die SG Diepholz ist als eingetragener Verein juristische Person. Es sei ausreichend, wenn in den Sparten Personen benannt sind, die für den Betrieb sorgen und den Kontakt zur SG halten. Somit steht für die kommenden zwei Jahre der Tennissparte ein aus drei Mitgliedern bestehendes Leitungsgremium vor.

Dieses Gremium übernehmen Daniel Görig, Uwe Hofemeister und Torsten Horn. Zusätzlich steht Torsten Horn weiterhin als Sport-und Jugendwart zur Verfügung. Die Führung der Kasse wird von Dieter Tintelnot übernommen, weiterhin übt Reiner Klatte die schriftlichen Arbeiten aus. Ingrid Rauer die Pressearbeit und Uschi Feuchter übernimmt die Internetaufgaben.  Die Prüfung der Kasse werden Fritz Busse und Martin Kalkwarf übernehmen. Thorsten Feldhaus wird für die Instandhaltung der Plätze sorgen.

Neuer Tennisvorstand (von links: Torsten Horn, Uwe Hofemeister, Daniel Görig)

Uwe Hofemeister ergreift stellvertretend für das neue Gremium das Wort und bedankt sich bei Dieter Tintelnot für seine langjährige vorbildliche Führung im Verein, man habe gemerkt, dass er immer mit ganzem Herzen dabei war und überreicht ihm als kleine Entschädigung ein Präsent. Auch bedankt sich Hofemeister bei Hans Kettler, und appelliert an alle Mitglieder die Platzarbeiten möglichst vielfach zu unterstützen, auch für die Pflege rund um die Anlage ist man für jede Hilfe dankbar. Vielleicht erklärt sich ja doch noch ein Vereinsmitglied bereit, für diese Arbeiten Verantwortung zu übernehmen.

von links: Dieter Tintelnot, Hans Kettler

Im sportlichen Bereich nahmen insgesamt 4 Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb in der Regionsliga teil. Alle Mannschaften konnten nur Plätze im Mittel –und hinteren Feld erreichen. Die „Damen 50“ kämpften in der Bezirksklasse, belegten aber leider nur den vorletzten Platz. Erfolgreich spielten die „Herren 60“ (Spielgemeinschaft mit St. Hülfe Heede) in der Bezirksklasse, in der sie den 2. Platz belegten. In der Regionsliga schlossen die „Herren 65“ mit einem vorletzten Platz die Saison ab. In der kommenden Saison werden insgesamt 4 Jugendmannschaften, eine „Damen 50 – und eine „Herren 65“ um Punkte kämpfen.

Die Saisoneröffnung ist für den 18.  April 2020 – 14.00 Uhr geplant. Bitte auch schon den 1. Mai 2020 vormerken, dann findet wieder das beliebte Kuddel-Muddel Turnier statt. Diese Termine sind natürlich von der weiteren Corona – Entwicklung abhängig.

Text: Ingrid Rauer

Bosseln 16. 2. 2020

Der Wettergott hatte ein Einsehen mit den 22 Boßlern der Tennisabteilung der SG Diepholz – unterstützt durch vier Teilnehmer vom benachbarten Bahnengolf. Kein Regen, aber ein stürmischer Wind sorgte für ein echt nordisches Ambiente.

Insgesamt hatten sich 4 Mannschaften zum Wettkampf gestellt. Den vom Ehepaar Jürgens gestifteten Wanderpokal überreichte der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Dieter Tintelnot an die Sieger Christel Tintelnot, Florian Wesemann, Werner Radzei und Volker Jürgens.

Bei Halbzeit hatte Hilde Duve mit ihrem Team für Glühwein, Kaffee und Kuchen im Heimatmuseum in Aschen gesorgt. Den Abschluß bildete dann ein zünftiges Grünkohlessen im Gasthaus Milbe.

Text: Volker Jürgens Bilder: Dieter Tintelnot

Damennachmittag 24.9.2019

Zum Abschluss der Tennissaison fand auf der Anlage im Müntepark der seit Jahren beliebte Damennachmittag statt. Auch in diesem Jahr folgten dem Aufruf von Hilde Duve wieder 16 Akteure.
Die zusammen gestellten Doppelpaarungen spielten mit viel Freude und Spaß vier Runden aus.
Das leibliche Wohl kam natürlich auch nicht zu kurz. Mit Kaffee, Kuchen, einem leckeren Abendessen und netten Gesprächen wurde dieser schöne Nachmittag abgerundet.

Text und Bilder: Ingrid Rauer

Martin und Helmut ergänzten die Damenriege.
Auf vier Plätzen wurde gespielt.
Die Endspielpaare
Lecker!
Die Torten waren schnell verspeist.
Hilde, Ingeborg und Christa unterstützten die Spielerinnen.
Am Abend wurde noch gefeiert.

Deutschlandpokal 2019

Zum 30-sten Mal Tennis-Deutschlandpokal
Als Ralf-Peter und Christa Kürble am Tag der Deutschen Einheit am 3 Oktober 1990
spontan die Idee hatten, auf der Tennisanlage der SG Diepholz im Müntepark ein
Tennis-Mixed Turnier auszurichten, haben sie mit Sicherheit nicht geahnt, daß das Turnier so lange Bestand hat und in diesem Jahr zum 30igsten Mal ausgetragen wurde.
Auch das Wetter hatte in diesem Jahr ein Einsehen und so konnten die Spiele ohne
Unterbrechungen durchgeführt werden. Insgesamt nahmen 16 Spielerinnen und Spieler teil.
Es wurden vier Runden mit jeweils wechselnden Partnern und Partnerinnen gespielt. Erstaunlich, daß keiner es schaffte, alle vier Spiele zu gewinnen. Fürs Endspiel qualifizierten sich schließlich bei den Damen Uschi Feuchter und Renate Ponndorf sowie bei den Herren der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Dieter Tintelnot und Ulli Blut. Mit 4 : 2 setzten sich in einem packenden Finale Uschi Feuchter und Dieter Tintelnot durch. Christa Kürble bedankte sich bei allen Spielerinnen und Spielern und überreichte den Siegern den Wanderpokal.
Die Turnierleitung lag wie in den Vorjahren in den bewährten Händen von Volker Jürgens. Für das leibliche Wohl sorgte wiederum hervorragend das Team um Hilde Duve. Bei beiden bedankten sich der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Dieter Tintelnot und Christa Kürble.
Erfreulich auch, daß zahlreiche Zuschauer gekommen waren. Ein gelungener Turniertag, an dem alle noch einige Stunden in fröhlicher Runde zusammen waren.

Text: Volker Jürgens
Fotos: Monika Gödker, Ingrid Thasler, Christa Kürble, Ursula Feuchter

Tag der Jugend am 28.9.2019

Am Samstag, den 28.September, hatte die Tennisabteilung der SG Diepholz zum Jugendtag eingeladen. Von über 45 jugendlichen Mitgliedern kamen leider nur 16 Mädchen und Jungen. Nach der Begrüßung des 1.Vorsitzenden Dieter Tintelnot, Sport-und Jugendwart Torsten Horn und Trainer Zenon Rode wurde beim Nachbarverein Minigolf gespielt. Mit viel Ehrgeiz versuchten alle den kleinen Ball in das entsprechende Loch zu schlagen. Sieger wurde mit nur 35 Schlägen Lars Ole Lange. Nach Ende des Golfens ging es zurück auf die Tennisanlage. Wegen des aufkommenden Regens konnte nur noch kurz Tennis gespielt werden. Zum Abschluss wurde der Grill angeheizt und Bratwürste gegrillt. Alle Jugendliche würden sich über eine Wiederholung im nächsten Jahr freuen.

Text und Fotos: Dieter Tintelnot

Kuddelmuddel 1. Mai 2019

Strahlender Sonnenschein begleitete das Tennis Mixed Turnier der Tennisabteilung der SG Diepholz auf der hervorragend hergerichteten Anlage am Müntepark am 1. Mai. Zu dem schon traditionellen Turnier hatten insgesamt 16 Spielerinnen und Spieler gemeldet. Es wurden 4 Runden mit jeweils anderen Partner (-innen) gespielt. Für das Endspiel qualifizierten sich Christel Tintelnot, Renate Gieseke sowie Uwe Hofemeister und Dieter Tintelnot. In einem engen Match, das sogar in die Verlängerung ging, siegten Renate Gieseke und Uwe Hofemeister mit 4:3 gegen das Ehepaar Tintelnot.

Bei Halbzeit erfreuten sich Aktive und Zuschauer an Kaffee und Kuchen und nach der Siegerehrung gab es leckere Bratwurst, Salate und entsprechende Getränke. Der 1. Vorsitzender der Tennisabteilung Dieter Tintelnot dankte Volker Jürgens für die Turnierleitung und Hilde Duve mit ihrem Team für das leibliche Wohl.

Text: Volker Jürgens  –  Bilder: Uschi Feuchter  –  Gruppenfoto: Ingrid Rauer

SAISONSTART 2019

In die diesjährige Sommersaison startet die Tennisabteilung der SG Diepholz am Samstag, 27.04.2019 um 14.00. Zu einer Kaffeetafel lädt der Verein alle Mitglieder ein. Freunde, Bekannte und Verwandte sind ebenfalls herzlichst willkommen. Bei hoffentlich schönem Wetter kann dann endlich wieder unter freiem Himmel das Racket geschwungen werden. Um die Plätze zu schonen bittet der Platzwart bis zum Punktspielbeginn am 5. Mai nur mit Hallenschuhen zu spielen. Bereits am 1. Mai um 11.00 findet dann das traditionelle Kuddel-Muddel MIx Turnier für alle Mitglieder statt, auch hier können Gäste gerne teilnehmen.
Anmeldungen nehmen Hilde Duve Tel. 05441/6769 und Volker Jürgens Tel. 05441/984561 entgegen.

Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung SG Diepholz von 1870 e.V. am
01.03.2019 – um 18.00 Uhr im Clubhaus auf der Tennisanlage im Müntepark

Im Clubhaus auf der Tennisanlage im Müntepark begrüßte der 1. Vorsitzende Dieter Tintelnot 20 Mitglieder des Tennisclubs zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Die Mitgliederzahl, berichtet der 1. Vorsitzende, hat sich leider hauptsächlich altersbedingt weiter verringert. Ende des Jahres zählte die Sparte noch 100 Mitglieder, die Zahl setzt sich aus 40 Jugendlichen ( bis 20 Jahre ) und 60 Erwachsene zusammen, wobei der überwiegende Anteil über 60 Jahre liegt. Es ist davon auszugehen, dass auch in den nächsten Jahren die Mitgliederzahl, bedingt durch die Altersstruktur, rückläufig sein wird. Trotz mehrerer Aktionen konnte man keine neuen Mitglieder speziell im Erwachsenenbereich gewinnen.

Im sportlichen Bereich nahmen insgesamt 6 Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb in der Regionsliga teil. Alle Mannschaften erreichten Plätze im vorderen Bereich bis hin zum Mittelfeld. Eine hervorragende Leistung erbrachten die Junioren A – Jan Hemann und Julius Gaehler. Mit erspielten 8:0 Punkten belegte das Duo souverän den 1. Platz.
Die Damen 50 kämpften in der Bezirksliga und konnten mit einem 5. Platz die Klasse sichern.
Ebenfalls den Klassenerhalt sicherten sich die „Herren 50 „ durch einen 4. Platz ( 6er Gruppe ) in der Bezirksklasse. In der Regionalliga belegten die „Herren 65“ einen vorletzten Platz.
In der kommenden Saison werden insgesamt 4 Jugendmannschaften, eine Damen – und drei Herrenmannschaften um Punkte kämpfen. Bei den „Herren 50 und 60“ wird man eine Spielergemeinschaft mit dem TUS St.Hülfe – Heede eingehen.

Die finanzielle Lage zeigt sich noch zufriedenstellend, erklärte der 1. Vorsitzende. Erstmals seit Jahren konnte kein Gewinn erzielt werden. Die Bilanz des Jahres musste mit einem kleinen Minus abschließen, resultierent aus wesentlich weniger Einnahmen der Übungsleiterpauschale durch den Verband. Mit den Rücklagen aus den Vorjahren ist man aber für evtl. anstehende Reparaturarbeiten im Clubhaus, sowie an der Außenanlage noch gut gerüstet.

Bei den anstehenden Wahlen des 2. Vorsitzenden kandidierte Helmut Schaffer nicht wieder. Daniel Göring wird kommissarisch für ein Jahr diesen Posten übernehmen. Als Kassenprüfer für 2019 wurden Fritz Busse und Martin Kalkwarf einstimmig gewählt.
Widerholt nicht besetzt werden konnte der Posten des Jugendwartes, diese Funktion übernimmt wie bisher seit Jahren Sportwart Torsten Horn. Die Position des Schatzmeisters ist ebenfalls seit einem Jahr unbesetzt, die Aufgaben werden teilweise von den Vorstandsmitgliedern mit übernommen.
Der 1. Vorsitzende Dieter Tintelnot äußerte seine großen Bedenken, wie es mit der Vorstandsarbeit in den kommenden Jahren weiter gehen soll, da kaum ein Mitglied bereit ist Posten zu übernehmen.
Sein dringender Appell geht an alle Mitlieder, sich doch mehr einzubringen, zumal im kommenden Jahr
Wahlen des fast kompletten Vorstandes auf der Tagesordnung stehen und es sich abzeichnet, dass einige von den jetzigen Vorstandsmitgliedern aus Altersgründen nicht wieder kandidieren werden.

Die Saisoneröffnung ist für den 27. April 2018 – 14.00 Uhr geplant. Vorher bedarf es aber noch der Herrichtung der Plätze und der Anlage, ab der kommenden Woche soll damit begonnen werden. Freiwillige Helfer melden sich bitte bei Hans Kettler Tel. 05441/5534.
Bitte auch schon den 1. Mai 2018 vormerken, dann findet wieder das beliebte Kuddel-Muddel-Turnier
statt. Diese und weitere geplante Veranstaltungen werden rechtzeitig über Aushänge im Clubhaus und über die Presse bekannt gegeben.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich der 1. Vorsitzende bei den Vorstandsmitgliedern, speziell bei Torsten Horn für seine Doppelfunktion, sowie dem Vergnügungsausschuss unter der Leitung von Hilde Duve und bei allen Helfern und Helferinnen, die zum Gelingen des Spielbetriebes und der einzelnen Aktionen beigetragen haben.

Boßeltour am 17.Februar 2019

Das dies jährige Boßeln der Tennissparte der SG Diepholz war wiederum ein Highlight. Bei wunderschönem, sonnigen Winterwetter und mit einer Rekordbeteiligung von 27Teilnehmern-unterstützt durch 3 Bahnengolfer – gingen 4 Mannschaften an den Start. Nach zwei Durchgängen standen die Sieger fest. Florian Wesemann(Mannschaftsführer)Harry Thasler, Karen Kalkwarf, Irmtraut Pleister, Heide Busch ,Helmut Gieseke und Dieter Tintelnot konnten den vom Ehepaar Jürgens gestifteten Wanderpokal in Empfang nehmen. Im Heimathaus des Museumsdorfs Aschen gab es zur Halbzeit eine kräftige Stärkung mit Kuchen, Kaffee und Glühwein, arrangiert wie jedes Jahr durch die Tennisdamen unter der Leitung von Hilde Duve. Bei ihr und allen Beteiligten bedankte sich bei einem abschließenden deftigen Grünkohlessen im Gasthaus Milbe der 1. Vorsitzende der Tennisabteilung Dieter Tintelnot. Die Organisation hatte diesmal D.Tintelnot übernommen, weil der erfahrene „Oberboßler“ Volker Jürgens wegen Krankheit nicht teilnehmen konnte.